Zustifter

Die neuen Zustifter (von links): Herbert Tichelhofen, die Volksbank Bonn Rhein-Sieg eG, vertreten durch Herrn Bernd Reindorf, das Ingenieurbüro Rheindorf, vertreten durch Herrn Jürgen Rheindorf, die Löwen Apotheke, vertreten durch Frau Andrea Crombach, die Markt Apotheke, vertreten durch Herrn Werner Crombach, PLEWA Consult, vertreten durch Frau Leni Plewa, Wolfgang Fuchs und Egon Krill.

Als Zustifter erhöhen Sie durch Ihre Zuwendung das Stiftungskapital und werden Mitglied in der Stifterversammlung.

In der Stifterversammlung treffen sich sowohl die Gründungsstifter als auch die Zustifter.

Sie nehmen Einfluss auf die möglichen Förderungen durch die Eitorf Stiftung, wählen die Kuratoriumsmitglieder und erhalten Kenntnis über den Finanzstatus der Stiftung.

Zustifter werden Sie, wenn Sie mindestens € 1.000,00 ( in Worten: eintausend) stiften.

Als Zustifter erhalten Sie eine Zuwendungsbestätigung zur Vorlage beim FINANZAMT, da Zustiftungen steuerlich begünstigt werden.

Zustiftungen können auf folgende Konten eingezahlt werden:

Konto-Inhaber: Eitorf Stiftung
Kontonummer: 344 00 00 010
BLZ: 380 601 86

BIC: GENODED1BRS
IBAN: DE 19 3806 0186 3440 0000 10

Bankinstitut: Volksbank Bonn Rhein Sieg eG

oder

Konto-Inhaber: Eitorf Stiftung
Kontonummer: 300 44 27
BLZ: 370 502 99

BIC: COKSDE33
IBAN: DE 15 3705 0299 0003 004427

Bankinstitut: Kreissparkasse Köln

Kennwort: ZUSTIFTUNG

Geben Sie bitte unter dem Stichwort „Zustiftung“ Name, Vorname bzw. Firma und Ihre genaue Anschrift im Verwendungszweck an.

Vielen Dank für Ihre Zustiftung – Ihre Eitorf Stiftung

NAMEN DER ZUSTIFTER

PLEWA Consult
Herbert Tichelhofen
Markt Apotheke
Löwen Apotheke
Ingenieurbüro Rheindorf
Volksbank Bonn Rhein-Sieg eG
Wolfgang Fuchs
Egon Krill
Sabine Gitsels
Ulrich Epp
Rainer Breuer
BOTEX (Preis-Treff Warenhandels GmbH)
Familie Carin, Ellen, Christian und Clemens Bongers
Dieter Zolper
Schug möbel + werkstätte
Rolf Schreuer
Bernd Gitsels
Dr.Gunther Köster
Petra Köster
Dr.Guido Dilg
Rad Reifen Service GmbH H.Prinz
Dr.Hans-Jürgen Rösgen
Hermann Josef Merkelbach

  Sarah Tichelhofen