Eitorf Stiftung unterstützt die Caritas-Tagespflege für Senioren in Eitorf

Die Caritas-Tagespflege für Senioren wünschte sich eine Tovertafel für ihre Tagesgäste. Die Tovertafel ist ein innovatives und individuell einsetzbares Gerät, was jeden Tagesgast in seiner dementiellen Veränderung abholt. Es ist ein Gerät, das einen Beamer, Lautsprecher und eine Software mit verschiedenen Spielen, speziell für dementiell veränderte Menschen, verbindet. Der Beamer wird an der Zimmerdecke befestigt und projiziert alle Spiele auf einen Tisch oder auf den Boden.

Vor Ort machten sich Hildegard Ersfeld-Dreßen, Herbert Tichelhofen und Pia Wiedemann ein Bild von der neuen Errungenschaft. Die drei waren von der Tovertafel und ihren Möglichkeiten begeistert. Es gibt verschiedene Spiele. Ein Spiel zeigt einen mit Laub bedeckten Boden. Das Laub kann man mit den Händen zur Seite wischen und es erscheinen unter dem Laub Käfer, die dann schnell unter einem anderen Blatt verschwinden. Ein anderes Spiel projiziert Blumen auf den Tisch, die man per Handbewegung vergrößern oder verkleinern kann. Es gibt Sprichwörter, die in Satzteilen erscheinen und welche dann sinnvoll zusammengesetzt werden müssen. 

Die Spiele fördern die Aktivität zur Bewegung und stimulieren die kognitiven Ressourcen. Besonders gut gefiel dem Vorstand der Eitorf Stiftung, dass durch diese Spiele auch die Gemeinschaft gefördert wird und demente Menschen Kontakt zu ihrer direkten Umwelt aufbauen können. Die Tovertafel kommt sehr gut an. Die Spiele werden regelmäßig genutzt und stoßen bei den Senioren auf ein positives Echo. Wir wünschen allen Tagesgästen der Einrichtung weiterhin viel Spaß mit der Tovertafel.

Eitorf Stiftung besucht Sekundarschule

Der Vorstand der Eitorf Stiftung konnte sich letzten Dienstag von der Umsetzung des Projektes „Kräutergarten, Vogelschutzhecke und Schulgarten“ ein Bild machen. Beim Spendenmarathon 2018 war die Sekundarschule mit diesem Projekt an den Start gegangen und hatte den 2. Platz belegt. Vieles ist seitdem geschehen.

Im Innenhof der Schule sind große Blumenkübel frisch von den Schülerinnen und Schülern der 10. Klasse bepflanzt worden und werden auch von ihnen gepflegt. Im Werkunterricht wurden Hochbeete gezimmert, die von den Schülerinnen und Schülern der 5. Klasse mit Kräutern, Gurken und Erdbeeren bepflanzt wurden. Mit großer Begeisterung begleiten die Schülerinnen und Schüler das Wachstum.

Und auch rund um die Schule hat sich einiges getan. Das grüne Klassenzimmer wird von einer Vogelschutzhecke umgeben. Diese besteht aus verschiedenen heimischen Sträuchern, die die Vögel lieben. Vor dem Lehrerzimmer wurde eine Hecke aus Wildrosen angelegt. Wildrosen sind ein Anziehungspunkt für Bienen, deren Lebensraum gefährdet ist.

Der Vorstand der Eitorf Stiftung konnte sich davon überzeugen, dass die eingegangenen Spenden super angelegt sind. Die Begeisterung für das Projekt ist nach wie vor sowohl bei den Schülerinnen und Schülern als auch bei den Lehrern groß. Abgeschlossen ist das Projekt noch nicht. Es wird noch fleißig weitergearbeitet. Die Eitorf Stiftung wünscht weiter viel Erfolg.

Eitorf Stiftung – guter Auftakt für 2019

4 Bänke für Eitorfer Bürgerinnen und Bürger

Direkt zu Beginn des neuen Jahres konnte die Eitorf Stiftung vier neue Bänke für Spaziergängerinnen und Spaziergänger in Eitorf platzieren. Sie sollen den Eitorfer Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit zu kleinen oder größeren Pausen bei Spaziergängen oder Einkäufen bieten. Darum sind sie auch an völlig unterschiedlichen Orten aufgestellt worden. An dieser Stelle möchten wir uns auch beim Bauhof der Gemeinde Eitorf für die unkomplizierte Unterstützung beim Aufstellen der Bänke bedanken.

Doch wo finde ich die neuen Bänke? Eine Bank befindet sich in der Cäcilienstraße. Diese Bank bietet insbesondere den Bewohnern im Sentivo die Möglichkeit einer Verschnaufpause auf ihrem Weg zum oder vom Markt. Eine zweite Bank befindet sich an der L333 auf dem Weg von Eitorf Richtung Harmonie in Höhe des Schotterparkplatzes. Diese soll besonders den Bewohnern von Harmonie den langen Fußweg in den Ortskern erleichtern. Die Bänke drei und vier stehen im Grünen mit Blick auf die Sieg. Eine befindet sich hinter dem alten Freibad, die zweite hinter dem Siegtal-Gymnasium. Diese Bänke sollen Spaziergänger zum Verweilen einladen. Von hier aus kann man einen wunderschönen Blick über die Sieg genießen. Machen Sie von den Bänken reichlich Gebrauch. Wir würden uns freuen.

Ihre Eitorf Stiftung

 

Eitorf Stiftung verlieh Preise des 3. Spendenmarathons

Am Donnerstag, den 15.11.2018 war es endlich soweit. Während einer kleinen Feierstunde im Theater am Park übergab die Eitorf Stiftung die Spenden des 3. Eitorfer Spendenmarathons.

Mit strahlenden Gesichtern betraten die Projektteilnehmer um 19:00 Uhr das Theater am Park. Der Vorstand der Eitorf Stiftung begrüßte alle Gäste. In einer kurzen Rede wurden die Projekte und die Idee des Fundraisings vorgestellt.

Weiterlesen „Eitorf Stiftung verlieh Preise des 3. Spendenmarathons“

Fahrradwerkstatt der Eitorfer Tafel

Eitorf Stiftung unterstützt die Fahrradwerkstatt

Vor zwei Jahren wurde die Fahrradwerkstatt der Eitorfer Tafel eröffnet. Hier können bedürftige Bürgerinnen und Bürger Fahrräder kostenfrei erhalten und/oder ihre Räder unter fachmännischer Anleitung selbständig reparieren. Schon bei der Eröffnung unterstützte die Eitorf Stiftung finanziell den Start. Längst ist die Fahrradwerkstatt aus der Gemeinde Eitorf nicht mehr wegzudenken. Viele Eitorfer Bürgerinnen und Bürger stellen Räder zur Verfügung, die sie nicht mehr brauchen, und die, entsprechend aufgearbeitet, verteilt werden können. Die Nachfrage nach Fahrrädern ist sehr hoch, damit aber auch der Bedarf nach Reparaturmöglichkeiten und Ersatzteilen.

Die Eitorf Stiftung unterstützt die Fahrradwerkstatt dieses Mal mit drei Reparaturständern sowie Ersatzteilen wie zum Beispiel Schläuchen, Reifen und Ketten. Besonders schön ist es, dass die Besucher der Fahrradwerkstatt die ihnen zur Verfügung gestellten Möglichkeiten nicht als selbstverständlich ansehen, sondern – nach ihren Möglichkeiten – auch ein wenig Geld geben, das die Fahrradwerkstatt für den Kauf von neuem Material nutzen kann. Wir, der Vorstand der Eitorf Stiftung, wünschen der Fahrradwerkstatt und ihren ehrenamtlichen Mitarbeitern weiterhin viel Erfolg.

 

Salatbar für das Siegtal-Gymnasium

Lang ersehnte Salatbar

Am Donnerstag, den 8. November, war es endlich soweit. Die Eitorf Stiftung konnte in Anwesenheit von Vertretern des Lehrkörpers, der Schülerschaft und des Fördervereins die heiß ersehnte Salatbar an das Siegtal-Gymnasium übergeben.

Seit einem Jahr engagiert sich am Siegtal-Gymnasium eine Arbeitsgruppe aus Schülern, Eltern und Lehrern für die Optimierung der Mittagsverpflegung. Basierend auf einer Umfrage in der Schülerschaft konnten mit dem Caterer und der Gemeinde Eitorf gemeinsame Ziele erarbeitet werden. Die Nachfrage nach einem ausgewogenen und gesunden Essensangebot ist bei den Schülerinnen und Schülern sehr hoch, insbesondere auch der Wunsch nach einer Salatbar.

Pro Tag nutzen etwa 120 Schülerinnen und Schüler das Angebot des Mittagstisches. Seitdem die Salatbar vor Ort ist, hat sie sich super etabliert. Gut ein Viertel der Schülerinnen und Schüler nehmen als Wahlessen einen gemischten Salatteller, den sie sich frei nach ihrem Geschmack zusammenstellen können.
Die Eitorf Stiftung freut sich sehr, dass die Salatbar so begeistert in Anspruch genommen wird und wünscht „Guten Appetit“.

3. Spendenmarathon – Endstand

Es ist vorbei, der dritte Eitorfer Spendenmarathon.

Und er hat für alle Projekte ein tolles Ende genommen. Im Endspurt sind noch zahlreiche Spenden eingegangen. Doch nun zum Endstand: An der Spitze auf Platz 1 liegt das Projekt des SV 09 mit einem gesamten Spendenaufkommen von 2.575 Euro. Auf Platz 2 folgt mit knappem Abstand das Projekt der Sekundarschule mit Spenden in Höhe von 2.258 Euro. Auch die Spendensumme für die Jugendfeuerwehr kann sich sehen lassen. Für dieses Projekt sind 1.090 Euro eingegangen.

Schon vor dem Ende des 3. Eitorfer Spendenmarathons war klar, dass jedes Projekt von der Kreissparkasse Köln die maximal zugesagte Fördersumme von jeweils 500 Euro pro Projekt erhalten wird. Die kommen also noch oben drauf. Vielen Dank an dieser Stelle an die Kreissparkasse Köln für ihre Unterstützung!

Offen war noch die Höhe der zusätzlichen Förderung, die von der Eitorf Stiftung für die Projekte ausgelobt wurde. Jetzt steht diese fest. 1.000 Euro gehen an den SV 09. Damit kann sich der SV 09 über einen Gesamtbetrag von 4.075 Euro freuen. 600 Euro gehen von der Eitorf Stiftung an die Sekundarschule. Damit bekommt das Projekt der Sekundarschule insgesamt 3.358 Euro. 400 Euro hatte die Stiftung für den 3. Platz ausgelobt, sodass sich die Jugendfeuerwehr über 1.990 Euro freuen kann. Das ist ein grandioses Ergebnis.

Wir möchten uns, auch im Namen der drei Projektpartner, bei allen Spenderinnen und Spendern ganz herzlich fürs Mitmachen und die Unterstützung bedanken. Jetzt wollen wir den Abschluss des Fundraisings alle gemeinsam am Donnerstag, den 15. November 2018 um 19:00 Uhr im Theater am Park feiern. Alle Spenderinnen und Spender aber auch alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen! Wir freuen uns auf Sie!

Fundraising 2018

Fundraising 2018

Liebe Eitorfer Bürgerinnen und Bürger,

am 1. September ging das 3. Fundraising an den Start! Zusammen mit Euch möchten wir, die Eitorf Stiftung, auch in diesem Jahr drei Eitorfer Projekte unterstützen. Für Projekte der SV 09 Jugendabteilung, der Sekundarschule Eitorf und der Jugendfeuerwehr wird gesammelt!

Aktueller Spendenstand

 

Nachdem die zweite Halbzeit läuft, soll dieser Statusbericht mit etwas Statistik beginnen. Insgesamt haben uns bereits 24 Einzelspenden erreicht. 5 gingen an das Projekt „SV 09“, 12 an das Projekt „Sekundarschule“ und 7 an das Projekt „Jugendfeuerwehr“. Die eingegangenen Spenden reichen von 10 Euro bis 300 Euro. Wir freuen uns sehr, dass schon so viel Geld für die 3 Projekte zusammengekommen ist. Weiter so!

Auch in dieser Woche liegt das Projekt „SV 09“ vorne, obwohl keine neuen Spenden eingegangen sind. Exakt liegt die aktuelle Spendensumme immer noch bei 905 Euro. Glückwunsch! Die beiden anderen Projekte konnten sich in der letzten Woche über neue Spenden freuen. Das Projekt „Sekundarschule“ verfügt jetzt über einen Spendeneingang von 520 Euro und hat damit die 500 Euro Grenze, bis zu der die Kreissparkasse Köln jeden Euro verdoppelt, erreicht. Das Projekt „Jugendfeuerwehr“ konnte etwas aufholen. Mit einem Spendeneingang von 285 Euro liegt Projekt 3 jedoch noch deutlich unter der 500 Euro Hürde. Doch noch läuft der Spendenmarathon! Machen Sie mit! Wir sind gespannt, was in der nächsten Woche passiert. Kann auch die Jugendfeuerwehr die 500 Euro Hürde nehmen?

Darüber hinaus erhält das Projekt mit der höchsten Spendensumme von der Eitorf Stiftung zusätzlich 1.000 Euro, das Projekt mit den zweitmeisten Spenden zusätzlich 600 Euro und das Projekt mit den drittmeisten Spenden 400 Euro. Die Projektpartner freuen sich über jede Spende, egal in welcher Höhe. Jeder Euro hilft!

Die Projekte

SV 09 Jugendabteilung

Die SV 09 Eitorf Jugendabteilung sammelt für einen größeren Ballraum.

Sekundarschule Eitorf

Die Sekundarschule Eitorf sammelt für einen Kräutergarten, eine Vogelschutzhecke und einen Schulgarten.

Jugendfeuerwehr

Die Jugendfeuerwehr Eitorf sammelt für einen Mannschaftswagen.

Die Preise

Die Eitorf Stiftung gibt 1000€ für das Projekt mit der höchsten Spendensumme, 600€ für den Zweiten und 400€ für den Dritten.
Die Kreissparkasse Köln verdoppelt bis zu 500€ die Spendensumme jedes Projektes.

Spenden

Jede Spende zählt. Bitte geben Sie bei jeder Spende den jeweiligen Projektnamen an.
Die Aktion läuft vom 1. September bis zum 31. Oktober 2018.

Kreissparkasse Köln: DE15 3705 0299 0003 0044 27
Volksbank Köln Bonn eG: DE19 3806 0186 3440 0000 10

Spendenverlauf